Lilly Singh – „How to be a Bawse“ Review | BILINGUAL

SCROLL DOWN FOR ENGLISH VERSION

Hallo und herzlich Willkommen zu meiner ersten Buchreview auf diesem Blog! Ich bin sehr aufgeregt, denn heute geht es um ein ganz besonderes Buch, das mich von Seite zu Seite immer mehr begeistert hat. Los geht’s!

Wie ihr am Titel schon seht, soll es heute um das Buch „How to be a Bawse“ von Lilly Singh gehen. Bevor ich aber auf das Buch selbst eingehe, möchte ich eine Frage beantworten, die spätestens jetzt sicherlich in vielen Köpfen schwirrt: wer ist diese Person?

Lilly Singh ist 28 Jahre alt und Youtuberin. Hauptsächlich tummeln sich auf ihrem Kanal Comedy-Videos; ich habe sie jedoch durch ein ernsteres Video entdeckt: eine offene Botschaft an die Airline Air Canada.
Lilly macht seit 2010 Videos und ihr Bekanntheitsgrad ist seitdem nur so in die Höhe geschossen. Auf ihrem Kanal befinden sich über 11 Millionen Abonnenten, die ihre Videos regelmäßig anschauen.

Nun hat Lilly ein Buch geschrieben, welches den Titel „How to be a Bawse“ trägt. Nun schlägt bei den meisten sicherlich die nächste Frage auf: was ist ein/e Bawse? Darauf gibt sie auf den ersten Seiten sofort eine Antwort: „a bawse is a boss but so epic that I had to change the spelling.“

Das Buch ist in vier verschiedene Abschnitte eingeteilt. Es handelt sich um vier Themen, welche dann in Kapitel unterteilt sind. Die insgesamt 50 Kapitel haben sehr aussagekräfitge Statements (wie „aim high“ oder „shake what your mama gave ya“) als Titel. Dennoch verbirgt sich hinter den Titeln oft nicht das, was man zunächst erwartet. Deshalb war ich von jedem Kapitel ziemlich positiv überrascht.
Gut gefallen hat mir, dass die Kapitel jeweils kurz gehalten sind. So konnte ich – auch, wenn ich nicht viel Zeit hatte – mal zwischendurch reinlesen, um eine Portion Inspiration zu bekommen. Das ist nämlich genau der richtige Begriff, um „How to be a Bawse“ zusammenzufassen – inspirierend.

Lilly erzählt hier von ihren eigenen Lebenserfahrungen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Es werden glasklare Ratschläge formuliert mit dem Ziel, dass der Leser daraus etwas lernen kann. Jetzt mag man sich fragen, was daran so besonders ist  – das ist einfach erklärt: Lilly hat ihren ganz eigenen Stil, Lebensweisheiten aufs Tablett zu bringen. „Stay strong“ schreiben kann nämlich jeder.

Lilly arbeitet mit Beispielen und Metaphern, die dabei helfen, ihren Standpunkt näher zu erläutern. Dabei kommt einem die eine oder andere Metapher beim Lesen vielleicht etwas absurd vor, aber je mehr man von dem jeweiligen Kapitel liest, desto einleuchtender wirken sie.
Zwischen den vier Teilabschnitten befinden sich Tagebucheintrag-ähnliche Texte, die darstellen sollen, wie Lilly sich noch vor ein paar Jahren gefühlt hat und wie es ihr jetzt geht. Sie hat ihr Glück gefunden und dabei ihren Durchbruch geschafft. Die Internetwelt hat sie längst auf ihrer Seite.
Das Buch ist auf englisch, aber ich finde es trotzdem leicht verständlich. Wer Schulenglisch hatte, dürfte hier wenig Verständnisprobleme haben.

Fazit
„How to be a Bawse“ hat mir sehr gut gefallen. Lilly ist eine sympathische junge Frau, die in ihrem doch recht kurzen Leben schon viel erreicht hat. Sie nutzt ihre Reichweite, um ihren Zuschauern zu zeigen, dass jeder das gleiche schaffen kann. Sie verwendet Metaphern und Beispiele sowie Erfahrungen aus ihrem eigenen Leben, die ihren Worten viel mehr Gewicht verleihen und jede Aussage / jeden Ratschlag glaubhafter machen. Es stimmt, was im Klappentext geschrieben steht: dieses Buch hält keine Zuckerwatte-artigen Aussagen bereit, aus denen man im Grunde nur „du kannst alles schaffen!“ herausliest. Das ist aber genau richtig so. Von nichts kommt nichts und Lilly beschreibt in ihrem Buch sehr gut, wie man seine Arbeitseinstellung verändern und/oder ein glücklicherer Mensch werden kann.

Ich persönlich finde, dass mich das Buch ein bisschen verändert hat. Ich habe es innerhalb einer Woche durchgelesen und jede Minute des Lesens genossen, weil ich das Gefühl hatte, durch Lillys Worte zu wachsen. In manchen Parts habe ich mich wiedererkannt, habe aber auch gesehen, was ich verändern kann. Ich bin sehr glücklich, das Buch gelesen zu haben und werde es sicher noch öfter tun.
Durch die einfache Gliederung und die kurzen Kapitel ist es ganz leicht, sich zwischendurch genau die Parts rauszupicken, die man gerade braucht und diese immer wieder durchzulesen. 🙂

Ich kann „How to be a Bawse“ nur jedem ans Herz legen, aber trotzdem stelle ich die Behauptung auf, dass es Geschmackssache ist. Wenn man Lillys Videos und ihren Humor kennt und mit beidem absolut nichts anfangen kann, ist man hier möglicherweise nicht gut aufgehoben. Wenn man die Videos aber mag oder sie überhaupt nicht kennt, dann kann man sich auf „How to be a Bawse“ gut einlassen.

Meine Bewertung beträgt 5 von 5 Sternen.

Das war also meine allererste Buchreview. Zugegeben, ich habe sie mir nicht leicht gemacht – es ist schon ein Unterschied, ob man über fiktive Geschichten oder einen echten Ratgeber gepaart mit biographischen Inhalten berichtet. Ich habe mir aber schon fest vorgenommen, bald auch über Romane zu bloggen und freue mich schon sehr darauf!

Kennt ihr Lilly Singh? Möglicherweise auch ihre Videos? Habt ihr von diesem Buch schon gehört und wenn nicht, habe ich euer Interesse geweckt? Lasst es mich super gern wissen!

* Janina

—————————————————————————

Welcome to my very first book review on my blog! I’m super excited because it’s about a very special book that fascinated me so much that I had to write this review in German and English. Let’s go!

As you can see above, the book I’m speaking of is „How to be a Bawse“ by Lilly Singh. Before I get into the review I want to answer a question that might be inside of many heads right now: who is this person?

Lilly Singh is 28 years old and a Youtuber. Her channel is focused on comedy videos; I however discovered her through a more serious video: A Message to Air Canada.
Lilly has been making videos since 2010 and her channel has skyrocketed since then. As of right now, she’s got 11 million subscribers watching her videos on a regular basis.

Now, Lilly chose to write a book titled „How to be a Bawse“. I imagine most of you to be wondering the next thing: what in the world is a Bawse? Lilly herself has an explanation for this on the first few pages: „a Bawse is a boss, but so epic that I had to change the spelling.“

The Book is split into four seperate sections. Each section is about one topic and the sections are subdivided into chapters, 50 in total. Those chapters have got clear statements as titles such as „aim high“ and „shake what your mama gave ya“. However, the chapters often turn out to be about something that you did not expect which is why every chapter surprised me in a positive way.
I liked that Lilly kept the chapters short. That way I could read short sections to get inspired, even if I didn’t have much time. In fact, „inspiring“ is the one word I would describe „How to be a Bawse“ as.
Lilly talks about her own real life experiences without any filters. She gives crystal clear advice that everyone can understand and learn from. Now you may wonder what is so special about that – I’m gonna tell you: it’s Lilly’s way of wording things. Simply writing „Stay Strong“ would be an easy task.

Lilly works with examples and metaphors to get her point across. Some metaphors may seem absurd at first but as you continue reading they start to make sense.
Inbetween the four sections there are journal-like texts that are supposed to highlight the progress she has made within the past few years. She talks about how she felt back when she had depression and what her life is like at the moment and how she has become happy and taken the internet-world by storm.

Conclusion
I really liked „How to be a Bawse“. Lilly is a pleasant young woman who has made a lot of progress throughout her short life. She uses her operating range to prove to her fans and readers that everyone can achieve the same thing. She uses metaphors and examples as well as real life experiences which gives a lot of importance and plausibility to her advice. What it says on the back of the book is correct – there are no cotton-candy-statements like „you can do it!“ here but I find Lilly’s way to say it to be a lot more helpful. You can’t get far in life without working hard and Lilly explains her own work ethics really well.

I personally found that this book has changed me a little. I finished it within a week and enjoyed reading it every minute because I felt like I grew through Lilly’s words. I’m really happy that I read it and I believe I’ll do so more often in the future. The sections and short chapters make it easy to choose the parts you need and read them whenever you like. 🙂

I highly recommend „How to be a Bawse“ to anyone but I still think it’s a matter of taste. If you know Lilly’s videos and her humor and are NOT a fan of her, then you might not like the book. But if you do like her or don’t even know her yet, you can embark on this book very easily.

My rating is 5 out of 5 stars.

That’s it for my very first book review. To be honest, I didn’t make it easy for myself because there is a difference between writing about something that is purely fictional or about a book filled with words of advice paired with biographic content. However I’m already planning on blogging about a fictional novel soon and I’m so excited for that!

Do you know Lilly Singh? Maybe her videos, even? Have you heard about this book and if not, are you planning to read it? Make sure to let me know!

Love,

* Janina

Ein Gedanke zu „Lilly Singh – „How to be a Bawse“ Review | BILINGUAL“

  1. Huhu…

    Also ich kenne sie nicht. Bin aber was YouTube angeht nicht auf dem laufenden, da YouTube an mir vorbei geht. Ich lese nur Blogs ^^. Das Buch kenne ich nicht, wäre womöglich auch nichts, was ich lesen würde. Aber deine erste Rezension, finde ich gelungen 😉

    Alles liebe
    nici kürzlich veröffentlicht…Zartgefühl – Sugar Babe Haar Wunder KurMy Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CommentLuv badge